über uns

Seit vielen Jahren bilden wir erfolgreich Privatpiloten aus. Bis einschließlich 2013 war die Flugschule ein Teil des am Airport Hof ansässigen  Aeroclub Hof e.V. Zu Beginn des Jahres 2014 wurde die Schulgenehmigung dann auf ihren langjährigen Ausbildungsleiter Tom Schiemann übertragen und erhielt einen neuen Namen.

Weiter in enger Zusammenarbeit mit dem Aeroclub Hof e.V. bieten wir eine professionelle und interessante Ausbildung zur Pilotenlizenz für Flugbbegeisterte.

Diese Zusammenarbeit bietet für die Flugschule die Möglichkeit auf bestens gewartete Flugzeuge zurückzugreifen. Für einen Piloten kann der Aeroclub die fliegerische Heimat werden, in der man Gleichgesinnte trifft, gemeinsame Flüge planen oder am Pilotenstammtisch Erfahrungen und Erlebnisse austauschen kann.

Unser Ausbildungsschwerpunkt liegt am Airport Hof (EDQM). Das bietet viele Vorteile. Der Flughafen ist fast 365 Tage im Jahr geöffnet und betriebsbereit. Flugstunden können vom frühen Morgen bis spät abends durchgeführt werden. Ein professioneller Umgang mit der Flugverkehrskontrolle (ATC am Tower) sowie geregelte An- und Abflugverfahren sind von Anfang an fester Bestandteil in der Ausbildung und nehmen einem Piloten so die Scheu, auch später mit eigener Lizenz einen größeren Flughafen anzufliegen. Natürlich ist es am Airport Hof auch möglich nachts zu fliegen – eine tolle und anspruchsvolle Zusatzausbildung. Abgesehen vom Heimatflugplatz werden bereits in der Ausbildung viele andere Plätze vor allem in Nordbayern sowie der Verkehrsflughafen Nürnberg angeflogen.

 26